Schließen
Sie sind nicht angemeldet

Datenschutzerklärung

Der Schutz Ihrer personenbezogenen Daten bei der Erhebung, Verarbeitung und Nutzung anlässlich Ihres Besuchs auf unserer Website ist uns ein wichtiges Anliegen. Ihre Daten werden im Rahmen der gesetzlichen Vorschriften geschützt. Mit dieser Datenschutzerklärung möchten wir Sie über Art, Umfang und Zweck der von uns erhobenen und verarbeiteten personenbezogenen Daten informieren. Ferner informieren wir Sie mittels dieser Datenschutzerklärung über die Ihnen zustehenden Rechte.

  1. Verantwortlicher

    Verantwortlicher ("wir") im Sinne des Datenschutzrechts ist:

    Thomas Gottfried
    Siedlerweg 12
    76872 Steinweiler
    Deutschland

    E-Mail: info@mastertool42.de

  2. Server und Log-Dateien

    Unser Server-Dienstleister ist domainfactory GmbH, Oskar-Messter-Str. 33, 85737 Ismaning, Deutschland ("domainfactory"), der in unserem Auftrag für den technischen Betrieb des Servers ("unser Server") verantwortlich ist und damit im Zusammenhang stehende Leistungen wie z.B. Bereitstellung unserer Website, Rechenkapazität, Speicherplatz, Datenbanken, E-Mail, Log-Dateien, Datensicherungen und Wartung für uns erbringt. Der Server-Standort ist in Deutschland.

    Wir bzw. unser Server-Dienstleister verarbeiten aufgrund der Rechtsgrundlage Art. 6 Abs. 1 Buchst. f DSGVO in Verbindung mit Art. 28 DSGVO Inhaltsdaten, Personendaten, Vertragsdaten, Nutzungsdaten, Meta- und Kommunikationsdaten von Kunden, Interessenten und Nutzern unserer Website.

    Dabei wird jeder Zugriff auf unsere Website und jeder Abruf einer auf der Website hinterlegten Datei in sog. Log-Dateien protokolliert. Erfasst werden können dabei IP-Adresse des aufrufenden Rechners, Zeitpunkt (Datum und Uhrzeit) des Aufrufs, aufgerufene Internetseite bzw. Name der abgerufenen Datei mit Anfragemethode, Meldung über erfolgreichen Abruf (HTTP-Statuscode), übertragene Datenmenge, Internetseite, von der ein zugreifendes System auf unsere Internetseite gelangt (sog. Referrer), verwendeter Webbrowser und das verwendete Betriebssystem (sog. User-Agent) sowie die aufgerufene Domain.

    Zweck dieser Informationen ist die Betriebsicherheit und Systemkontrolle, um die Inhalte unserer Website korrekt auszuliefern, die Funktionsfähigkeit unserer Systeme zu gewährleisten, statistische Zwecke und um Strafverfolgungsbehörden im Falle von Missbrauchs- oder Betrugshandlungen die zur Strafverfolgung notwendigen Informationen bereitzustellen.

    Eine Zusammenführung dieser Daten mit anderen personenbezogenen Daten des Nutzers findet durch uns nicht statt.

    Die Log-Dateien werden automatisch nach sieben Tagen gelöscht, sofern dem keine zwingenden Gründe (z.B. zur Strafverfolgung) entgegen stehen.

  3. SSL/TLS-Verschlüsselung

    Die Datenübertragung zwischen Ihnen und unserem Server erfolgt über eine sichere HTTPS-Verbindung, welche wiederum die SSL/TLS-Verschlüsselung nutzt. Sie erkennen dies auch daran, dass in der Adresszeile Ihres Browsers die Bezeichnung "https://" erscheint sowie ein Schloss-Symbol angezeigt wird.

  4. Kontaktaufnahme

    Zur schnellen elektronischen Kontaktaufnahme und aufgrund gesetzlicher Vorschriften stellen wir eine E-Mail-Adresse bereit, über die Sie mit uns in Kontakt treten können.

    Wenn Sie uns per E-Mail oder auf andere Weise kontaktieren, werden Ihre übermittelten personenbezogenen Daten zum Zwecke der Bearbeitung Ihrer Anfrage sowie für eventuelle Folgekommunikation aufgrund der Rechtsgrundlage Art. 6 Abs. 1 Buchst. f DSGVO verarbeitet. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben.

  5. Bestellung, Registrierung, Vertragsabwicklung

    Im Rahmen Ihrer Bestellung oder Registrierung werden personenbezogene Daten erhoben, die wir zum Zwecke der Vertragsabwicklung gemäß Art. 6 Abs. 1 Buchst. b DSGVO und für eventuelle Folgekommunikation (z.B. Bereitstellung von Updates, Beantwortung von Supportanfragen) gemäß Art. 6 Abs. 1 Buchst. b und f DSGVO verarbeiten.

    Passwörter werden nur in verschlüsselter Form gespeichert und sind auch durch uns nicht auslesbar.

    Sofern der Kunde nicht ausdrücklich in die weitere Nutzung seiner Daten eingewilligt hat oder eine sonstige rechtliche Rechtfertigung besteht, werden die Daten spätestens sechs Monate nach vollständiger Abwicklung der Leistungen für die weitere Verwendung gesperrt, sofern davon auszugehen ist, dass der Kunde die Nutzung des Angebots nicht weiter fortsetzen bzw. wieder aufleben lassen möchte, und nach Ablauf der steuer- und handelsrechtlichen Aufbewahrungsfristen gelöscht.

  6. Datenverarbreitung bei Systemnutzung

    Mit Bereitstellung eines Benutzerkontos und der damit verbundenen persönlichen MasterTool42-Cloud ist der Nutzer selbst für die von ihm erstellten oder hochgeladenenen Inhalte verantwortlich, wobei unsere Nutzungsbedingungen zu beachten sind. Sofern diese Inhalte personenbezogene Daten enthalten, erfolgt die Speicherung auf unseren Systemem zum Zwecke der Vertragserfüllung. Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO. Der Nutzer kann die Inhalte während der Vertragslaufzeit jederzeit selbst löschen. Nach Vertragsablauf erfolgt die Löschung durch uns zwei Monate nach Vertragsende, wenn davon auszugehen ist, dass der Kunde die Nutzung des Angebots nicht weiter fortsetzen bzw. nicht wieder aufleben lassen möchte.

    Nach Durchführung einer MasterTool42-Übung im angemeldeten Benutzerkonto oder im Rahmen einer Dateifreigabe unabhängig von einer Nutzeranmeldung können Ergebnisdaten inkl. einer optionalen Namens- oder Identifikationsangabe im System gespeichert werden, wenn der Nutzer, der die Übung absolviert hat, diese Option wahrnimmt. Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO. Diese Daten können vom Inhaber des Benutzerkontos, dem die durchgeführte Übung zugehörig ist, jederzeit während der Vertragslaufzeit gelöscht werden. Nach Vertragsablauf erfolgt die Löschung durch uns mit Löschung des Benutzerkontos wie im vorangehenden Absatz genannt.

  7. Cookies

    Mit Besuch unserer Website bzw. mit Nutzung unseres Angebots wird ein technisch notwendiges Sitzungscookie (Session-Cookie) gesetzt. Zweck ist die Ermittlung des Anmeldestatus sowie der Zugriffsberechtigung auf bestimmte Inhalte. Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Das Sitzungscookie wird gelöscht, sobald das Browserfenster geschlossen wird.

  8. Rechte der betroffenen Person

    Recht auf Bestätigung und Auskunft

    Gemäß Art. 15 DSGVO haben Sie das Recht auf Bestätigung, ob Sie betreffende personenbezogene Daten verarbeitet werden. Ist dies der Fall, so haben Sie ein Recht auf Auskunft über diese personenbezogenen Daten inkl. einer Kopie dieser Daten, deren Verarbeitungszwecke, deren Herkunft und Empfänger sowie falls möglich die geplante Dauer, für die die personenbezogenen Daten gespeichert werden, oder, falls dies nicht möglich ist, die Kriterien für die Festlegung dieser Dauer.

    Recht auf Berichtigung

    Gemäß Art. 16 DSGVO haben Sie das Recht auf die Berichtigung Sie betreffender unrichtiger personenbezogener Daten sowie auf die Vervollständigung unvollständiger personenbezogener Daten.

    Recht auf Löschung ("Recht auf Vergessenwerden")

    Gemäß Art. 17 DSGVO haben Sie das Recht auf Löschung Sie betreffender personenbezogener Daten,

    • wenn sie für die Zwecke, für die sie erhoben oder auf sonstige Weise verarbeitet wurden, nicht mehr benötigt werden;
    • wenn Sie Ihre Einwilligung zur rechtmäßigen Verarbeitung widerrufen und keine anderweitige Rechtsgrundlage für die Verarbeitung vorliegt;
    • wenn Sie der Verarbeitung gemäß Art. 21 Abs. 1 DSGVO widersprechen und keine vorrangigen berechtigten Gründe für die Verarbeitung vorliegen oder wenn Sie der Verarbeitung gemäß Art. 21 Abs. 2 DSGVO widersprechen;
    • wenn die Verarbeitung unrechtmäßig ist.

    Recht auf Einschränkung der Verarbeitung

    Gemäß Art. 18 DSGVO haben Sie das Recht auf Einschränkung der Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten,

    • wenn Sie die Richtigkeit der Daten bestreiten und zwar für eine Dauer, die es uns ermöglicht, die Richtigkeit zu überprüfen.
    • wenn die Verarbeitung unrechtmäßig ist und Sie die Löschung der Daten aber ablehnen und stattdessen die Einschränkung der Nutzung der personenbezogenen Daten verlangen;
    • wenn wir die Daten für die Zwecke der Verarbeitung nicht mehr benötigen, Sie diese aber zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigen.
    • wenn Sie Widerspruch gemäß Art. 21 Abs. 1 DSGVO gegen die Verarbeitung eingelegt haben, aber noch nicht feststeht, ob unsere berechtigten Gründe gegenüber Ihren Gründen überwiegen.

    Recht auf Datenübertragbarkeit

    Gemäß Art. 20 DSGVO haben Sie das Recht Ihre personenbezogenen Daten, die sie uns bereitgestellt haben, zu erhalten oder einem anderen Verantwortlichen zu übermitteln.

    Widerspruchsrecht

    Gemäß Art. 21 DSGVO haben Sie das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten, die aufgrund von Art. 6 Abs. 1 Buchst. e oder f erfolgt, Widerspruch einzulegen; dies gilt auch für ein auf diese Bestimmungen gestütztes Profiling.

    Im Falle eines Widerspruchs verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten nicht mehr, es sei denn, wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

    Werden personenbezogene Daten verarbeitet, um Direktwerbung zu betreiben, so haben Sie das Recht, jederzeit Widerspruch gegen die Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten zum Zwecke derartiger Werbung einzulegen; dies gilt auch für das Profiling, soweit es mit solcher Direktwerbung in Verbindung steht.

    Im Falle eines Widerspruchs gegen die Verarbeitung für Zwecke der Direktwerbung verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten nicht mehr für diese Zwecke.

    Sie haben das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, gegen die Sie betreffende Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten, die zu wissenschaftlichen oder historischen Forschungszwecken oder zu statistischen Zwecken gemäß Art. 89 Abs. 1 DSGVO erfolgt, Widerspruch einzulegen, es sei denn, die Verarbeitung ist zur Erfüllung einer im öffentlichen Interesse liegenden Aufgabe erforderlich.

    Automatisierte Entscheidungen im Einzelfall einschließlich Profiling

    Gemäß Art. 22 DSGVO haben Sie das Recht, nicht einer ausschließlich auf einer automatisierten Verarbeitung – einschließlich Profiling – beruhenden Entscheidung unterworfen zu werden, die Ihnen gegenüber rechtliche Wirkung entfaltet oder Sie in ähnlicher Weise erheblich beeinträchtigt.

    Dies gilt nicht, wenn die Entscheidung (1) für den Abschluss oder die Erfüllung eines Vertrags zwischen Ihnen und uns erforderlich ist, oder (2) aufgrund von Rechtsvorschriften der Union oder der Mitgliedstaaten, denen wir unterliegen, zulässig ist und diese Rechtsvorschriften angemessene Maßnahmen zur Wahrung Ihrer Rechte und Freiheiten sowie Ihrer berechtigten Interessen enthalten, oder (3) mit Ihrer ausdrücklicher Einwilligung erfolgt.

    Recht auf Widerruf einer Einwilligung

    Gemäß Art. 7 Abs. 3 DSGVO haben Sie das Recht, eine Einwilligung zur Verarbeitung personenbezogener Daten, die auf Art. 6 Abs. 1 Buchst. a DSGVO oder Art. 9 Abs. 2 Buchst. a DSGVO beruht, jederzeit mit Wirkung für die Zukunft zu widerrufen. Dabei wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt.

    Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde

    Gemäß Art. 77 DSGVO haben Sie unbeschadet eines anderweitigen verwaltungsrechtlichen oder gerichtlichen Rechtsbehelfs das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde, insbesondere in dem Mitgliedstaat Ihres gewöhnlichen Aufenthaltsorts, Ihres Arbeitsplatzes oder des Orts des mutmaßlichen Verstoßes, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten gegen die DSGVO verstößt.

  9. Rechtsgrundlage der Verarbeitung

    Als Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten dient Art. 6 DSGVO. So verarbeiten wir Ihre Daten nur,

    • wenn Sie Ihre Einwilligung zur Verarbeitung für einen Zweck gegeben haben, oder
    • wenn die Verarbeitung für die Erfüllung eines Vertrags mit Ihnen, oder zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen, die auf Ihre Anfrage hin erfolgen, erforderlich ist, oder
    • wenn die Verarbeitung zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung erforderlich ist, der wir als Verantwortlicher unterliegen, oder
    • wenn die Verarbeitung erforderlich ist, um Ihre lebenswichtigen Interessen oder die einer anderen natürlichen Person zu schützen, oder
    • wenn die Verarbeitung für die Wahrnehmung einer Aufgabe erforderlich ist, die im öffentlichen Interesse liegt oder in Ausübung öffentlicher Gewalt erfolgt, die uns als Verantwortlicher übertragen wurde, oder
    • wenn die Verarbeitung zur Wahrung unserer berechtigten Interessen oder der eines Dritten erforderlich ist, sofern nicht Ihre Interessen oder Grundrechte und Grundfreiheiten, die den Schutz personenbezogener Daten erfordern, überwiegen.
  10. Berechtigte Interessen des Verantwortlichen oder eines Dritten an der Verarbeitung

    Wenn die Verarbeitung personenbezogener Daten auf der Rechtsgrundlage berechtigter Interessen gemäß Art. 6 Abs. 1 Buchst. f DSGVO basiert, so ergibt sich unser berechtigtes Interesse aus der maßgeblichen und angemessenen Beziehung zwischen der betroffenen Person als Interessent, Nutzer oder Kunde unseres Angebots bzw. unserer Leistungen und dem Verantwortlichen im Hinblick auf die Durchführung unserer Geschäftstätigkeit und der Erfüllung vertraglicher Pflichten.

  11. Dauer der Speicherung personenbezogener Daten

    Personenbezogene Daten werden nur für den Zeitraum gespeichert, der zur Erreichung des jeweiligen Zwecks der Verarbeitung erforderlich ist oder der gesetzlich vorgesehen ist.

  12. Gesetzliche oder vertragliche Vorschriften zur Datenbereitstellung

    Wir weisen darauf hin, dass die Bereitstellung personenbezogener Daten zum Teil gesetzlich vorgeschrieben ist oder diese zum Abschluss von Verträgen erforderlich ist, da andernfalls ein Vertrag nicht abgeschlossen werden könnte.

  13. Automatisierte Entscheidungen im Einzelfall einschließlich Profiling

    Eine automatisierte Entscheidungsfindung einschließlich Profiling findet durch uns nicht statt.

  14. Änderung der Datenschutzerklärung

    Wir behalten uns das Recht vor, unsere Datenschutzerklärung von Zeit zu Zeit zu aktualisieren.

Stand: 12.02.2022

Copyright © 2022 Thomas Gottfried EDV - Alle Rechte vorbehalten

ImpressumAGB / NutzungsbedingungenDatenschutzerklärungWiderrufsbelehrung

MasterTool42 bei facebook