Schließen
Sie sind nicht angemeldet

MasterTool42 - Doku

Interaktive Übung

In der interaktiven Übung sollen die im MasterTool42-Dokument definierten Aufgaben gelöst werden.

MasterTool42-Dokumente können Aufgaben enthalten und dabei auch unterschiedliche Aufgabentypen innerhalb eines Dokuments kombinieren. Es ist jedoch auch möglich Tafelbilder ohne integrierte Aufgaben zu erstellen. In diesem Fall steht die Übung natürlich nicht zur Verfügung.

Übung starten

Die Übung zu einem MasterTool42-Dokument kann auf verschiedene Weisen gestartet werden:

Aufgabentypen

Je nach verwendeten Aufgabentypen sind in der interaktiven Übung die Aufgaben auf eine oder mehrere der folgenden Arten zu lösen:

Daneben kann das MasterTool42-Dokument weitere interaktive Elemente beinhalten, die als Hilfen zur Lösung der Aufgaben dienen können. Dies können z.B. sein:

Übungsoberfläche

In der Kopfleiste stehen verschiedene Aktionen und Anzeigen bereit. So hat die übende Person immer einen Überblick über den aktuellen Übungserfolg, soweit getätigte Lösungsversuche bereits gewertet sind. Diese Angaben umfassen (mit beispielhaften Werten):

Im Hauptbereich der Seite erscheint ein entsprechend der vorkommenden Aufgabentypen abgewandeltes Dokument. Im Falle zuzuordnender Text- oder Bildkärtchen liegen diese in einer Spalte ggf. leicht versetzt am rechten Fensterrand bereit.

Die Größe des Browserfensters kann auch noch während der Übung angepasst werden. Es empfiehlt sich in der Regel, dieses auf Vollbild zu stellen. Die meisten Browser erlauben eine rahmenlose Vollbildansicht, die über den Vollbild-Knopf rechts oben aktiviert werden kann.

Übungsablauf

Dem Übenden steht es weitgehend frei, in welcher Reihenfolge die Aufgaben gelöst werden. Bei Fragebblöcken mit Einzel- oder Mehrfachauswahlfragen wird zwar immer nur eine Frage zur Zeit angezeigt, diese kann jedoch übersprungen und somit zurückgestellt werden.

Dem Übungskonzept liegt die Idee zu Grunde, dass die Übung so lange läuft, bis alle Aufgaben richtig gelöst wurden. Somit ist Teil der Interaktivität, dass bereits während der Übung eine Rückmeldung erfolgt, ob eine bestimmte Aktion richtig oder falsch war. Wird also eine Aufgabe falsch beantwortet, so wird dies zwar als Fehlversuch gezählt, jedoch ist die betreffende Aufgabe im Laufe der Übung erneut zu lösen.

Der umgehenden Rückmeldung liegt der Gedanke zu Grunde, dass die übende Person bei richtiger Teillösung eine Bestätigung erhält und so eventuelle Zweifel sofort ausgeräumt werden und so das Wissen gefestigt wird. Bei einer falschen Aktion hilft die sofortige Rückmeldung, dass sich falsches Wissen nicht einprägt.

Die unmittelbare Rückmeldung wird durch einen entsprechenden Ton für richtig oder falsch ergänzt. Sofern dies störend ist, kann dieser per Klick auf das Lautsprechersymbol in der Kopfzeile auch abgeschaltet werden. Beachten Sie, dass der Ton aktiviert sein muss, falls das Dokument intern verknüpfte Audio-Dateien enthält.

Sobald alle Aufgaben erfolgreich gelöst wurden, endet die Übung automatisch. Die Fortschrittswert beträgt dann 100%.

Über den gelben Fertig-Knopf im Kopfbereich der Seite kann eine Übung immer auch vorzeitig mit Wertung beendet werden. Um eine Übung vorzeitig ohne Wertung abzubrechen, gibt es den Abbrechen-Knopf in der Kopfzeile.

Bei den beiden Aufgabentypen zur Herstellung einer Reihenfolge und bei Text-/Bild-Auswahlobjekten erfolgt prinzipbedingt keine automatische Rückmeldung. sondern eine Rückmeldung auf Anforderung durch Anklicken des gelben Fertig-Knopfes. Sofern alle Aufgaben korrekt gelöst sind, endet die Übung.

Wenn nicht alles richtig ist, erfolgt eine Zwischenwertung, d.h. es werden sowohl richtige als auch falsche Lösungsversuche gewertet. Zudem wird eine Meldung angezeigt, wie viele Aufgaben noch offen bzw. ungelöst sind. Die übende Person kann entscheiden, ob die Übung fortgesetzt oder beendet werden soll. Im Falle der Fortsetzung sind die bereits richtig gelösten Aufgaben geschützt. Die angezeigten Fehler bei den Aufgaben können und sollen korrigiert werden.

Übungsergebnis

Bei Übungsende oder vorzeitiger Beendigung mit Wertung erscheint auf der linken Seite ein Smiley-Bild mit Leistungszusammenfassung.

Passend zum erreichten prozentualen Gesamtleistungswert verfärbt sich der Smiley in Rot-, Gelb und Grüntönen. Gleichzeitig passt sich der Mund der entsprechenden Stimmungslage an. Und aufgepasst: Im Falle einer 100%-Leistung bekommt er sogar Sterne in den Augen!

Wenn die Übung auf einem eigenen Dokument bzw. über eine eigene Dokument-Verknüpfung aufgerufen wurde, kann das Übungsergebnis beim Dokument hinterlegt werden. Diese Möglichkeit besteht ebenso, wenn die Übung über einen Freigabelink aufgerufen wurde.

Für die Hinterlegung bzw. Übermittlung des Übungsergebnisses kann ein ggf. pseudonymer Name sowie ein kurzer Kommentar angegeben werden. Per Klick auf den Senden-Knopf wird das Übungsergebnis übermittelt und im Benutzerkonto der Person, zu dem das Dokument gehört, hinterlegt. Der Eintrag ist sodann über den Menüpunkt Übungsergebnisse im Dateimenü bei der Dateiauswahl einsehbar und auch wieder löschbar.

Über erstellte Freigabelinks können Lehrkräfte Schülerinnen und Schüler zu Übungen einladen und diese können über die Übermittlung des Übungsergebnisses ihre Teilnahme zeigen. Dies ist eignet sich sowohl für ein schnelles Quiz während es Präsenzunterrichts, wie auch als Hausaufgabe oder im Distanzunterricht.

Möchten Sie nicht mit Realnamen der Teilnehmer arbeiten, können Sie als Lehrkraft mit den Klassenmitgliedern individuelle Pseudonyme vereinbaren, die nur den jeweils betreffenden Personen bekannt sind.

Soll das Übungsergebnis nicht übermittelt werden, wählen Sie einfach den Schließen-Knopf und man gelangt zurück zur Lernansicht. Von dort kann auf Wunsch die Übung erneut gestartet werden.

Copyright © 2022 Thomas Gottfried EDV - Alle Rechte vorbehalten

ImpressumAGB / NutzungsbedingungenDatenschutzerklärungWiderrufsbelehrung

YouTube-KanalFacebook-Seite