Schließen
Sie sind nicht angemeldet

Schaufenster zum interaktiven Lernen mit MasterTool42

Grundwissen Geographie - Das Gradnetz der Erde

Eine Sammlung interaktiver Tafelbilder erstellt mit MasterTool42 – direkt zum Ausprobieren ohne Anmeldung.

Grundwissen Geographie - Das Gradnetz der Erde

Grundwissen Geographie - Das Gradnetz der Erde

Grundwissen Geographie – Das Gradnetz der Erde

Die Aufgaben in diesem Ordner eignen sich zur Einführung in die Thematik des Gradnetzes der Erde in den Klassenstufen 5 bis 7 aller Schulformen, je nach Bedarf in zwei bis vier Unterrichtsstunden. Sie können aber auch zur Wiederholung und Vertiefung in höheren Klassen eingesetzt werden, auch in Klassenleiter- oder Vertretungsstunden. Und sie eignen sich besonders für den Einsatz in Ganztagsschulen.

Für viele Schülerinnen und Schüler ist das Gradnetz der Erde eine schwierige Materie. Begriffe wie "südliche Breite" oder "östliche Länge" wirken ungewohnt und zunächst unverständlich.

Aber das Gradnetz ist eine wichtige Grundlage zur Orientierung auf der Erde und auch zum Verständnis der Klima- und Vegetationszonen sowie der Zeitzonen. Die Kenntnis des Gradnetzes gehört daher zum grundlegenden geographischen Wissen.

Den Anfang bildet eine schrittweise Einführung von den Breitenkreisen über die Längenkreise (Meridiane) bis zur Zusammenfassung zum kompletten Gradnetz. Diese Aufgaben werden idealerweise im Unterrichtsgespräch vermittelt, z. B. an einem Whiteboard oder Ihrer digitalen Tafel. Dabei gewöhnen sich die Schülerinnen und Schüler auch daran, dass stets zuerst die Breite und als zweites die Länge angegeben wird. Der Grund liegt darin, dass man schon sehr früh die geographische Breite genau bestimmen konnte, aber erst sehr spät auch die Länge. Und bis heute ist die Messung der geographischen Breite leichter durchführbar als die Bestimmung der Länge.

Die darauf folgenden Übungen und Anwendungsaufgaben können sowohl in der Klasse gemeinsam als auch in Einzel- oder Partnerarbeit im Computerraum gelöst werden. Es werden dazu unterschiedliche Varianten angeboten: Neben eher anschaulichen Aufgaben finden sich auch abstraktere. Oder leichtere Zuordnungsaufgaben, bei denen man nach jedem Versuch eine sofortige Rückmeldung erhält, ob die Lösung korrekt oder falsch ist. Andererseits Varianten, bei denen Text eingegeben werden muss und man diese Rückmeldung erst nach Fertigstellung erhält. Sie bieten somit Möglichkeiten zum Differenzieren nach Lernvermögen und Arbeitstempo der Lerngruppe insgesamt oder aber auch der individuellen Förderung.

Die Übungen haben nicht nur einen weltweiten Aspekt. Auch die Lage Europas im Gradnetz wird berücksichtigt und zahlreiche Aufgaben befassen sich mit Deutschland.

Zur Vertiefung dienen beispielsweise Aufgaben zum Ordnen von Städten nach ihrer Lage im Gradnetz oder fünf Kreuzworträtsel, bei denen insgesamt über 70 große Städte aus allen Teilen der Welt gefunden werden müssen – wiederum in den beiden Varianten Zuordnung oder Texteingabe. Zur Lösung derartiger Übungen ist ein Atlas erforderlich, wobei dadurch auch der Umgang mit dem Atlas trainiert werden kann. Denn zunächst wird eine Weltkarte benötigt, mit deren Hilfe man die Lage der gesuchten Städte einem Kontinent bzw. einer Region zuordnen kann, um dann auf entsprechende Karten zu wechseln.

Am Beispiel des Ballungsraum Rhein-Main zeigt sich, dass eine Verfeinerung durch Minuten und Sekunden nötig ist, um die Lage eines Ortes genauer angeben zu können. Als Anwendung dazu werden deutsche Städte gesucht, sind beliebte Inseln zu entdecken, besondere Orte oder berühmte Bauwerke zu erkunden.

Den Abschluss bildet eine Anregung für eine Recherche in der Wikipedia.

Autor: Reinhard Kracht

Eine Anmerkung zum Schluss: Die Erstellung der Aufgaben erfolgte sorgfältig. Dennoch lassen sich wegen der Fülle an Zahlenangaben Fehler nicht gänzlich vermeiden. Deshalb die Bitte: Falls Sie auf Fehler stoßen, melden Sie diese bitte an Thomas Gottfried EDV, damit sie möglichst schnell verbessert werden können.

MasterTool42 vereint Autoren-, Präsentations-, Lern- und Übungssystem für die digitale Schule. Als didaktisches Multitalent bietet es vielfältige Einsatzszenarien sowohl für den Präsenzunterricht als auch im Distanzunterricht oder das selbstorganisierte Lernen zu Hause.

Und bei aller Digitalisierung sind auch herkömmliche Ausdrucke von Arbeitsblättern möglich, die aus dem interaktiven Tafelbild automatisch erstellt werden können.

MasterTool42 eignet sich für alle Schularten, für alle Klassen und für alle Fächer. Dabei untersützt es alle Endgeräte vom iPad bis zur großen interaktiven Klassenraum-Tafel.

MasterTool42 ist ein online- und browserbasiertes System mit integrierter persönlicher Cloud der Lehrkraft zum Ablegen, Organisieren und Aufrufen der Dokumente. Neben MasterTool42-Dokumenten für interaktive Tafelbilder und Übungen können auch andere Medienformate wie Bilder, Audio, PDF und Video hochgeladen werden.

Copyright © 2024 Thomas Gottfried EDV - Alle Rechte vorbehalten

ImpressumAGB / NutzungsbedingungenDatenschutzerklärungWiderrufsbelehrung

YouTube-Kanal