Schließen
Sie sind nicht angemeldet

Schaufenster zum interaktiven Lernen mit MasterTool42

Malen nach Zahlen

Ein interaktives Tafelbild erstellt mit MasterTool42 – direkt zum Ausprobieren ohne Anmeldung.

Malen nach Zahlen

Malen nach Zahlen

Was zeigt das fertig gezeichnete Bild? Die einzelnen Zahlen müssen in der interaktiven Übung aufsteigend miteinander verbunden werden, so dass nach und nach das Motiv erkennbar wird. In der Lernansicht werden per Klick auf die Zahlenpunkte die jeweils angrenzenden Linienverbindungen ein- bzw. ausgeblendet.

Wie wurde dieses Dokument erstellt? Vielleicht nicht sofort ersichtlich, haben die Zahlenpunkte die Funktion von Pärchenobjekten inne, welche durch die Linien miteinander verbunden sind. Das Verbinden zweier aufeinanderfolgender Zahlen ist somit nichts anderes als die Zuordnung dieser beiden Zahlen zueinander. Unzutreffende Linien werden in der Übung als Fehler abgewiesen, zutreffende Linien eingezeichnet.

- oder -

Übrigens, MasterTool42 macht Spaß. Und zwar nicht nur Ihren Schülerinnen und Schülern, sondern auch Ihnen als Lehrkraft. Entdecken Sie die vielfältigen Gestaltungsmöglichkeiten für spannende interaktive Tafelbilder und nutzen Sie die direkt integrierten didaktischen Werkzeuge.

Und quasi nebenbei wird mit dem Tafelbild auch eine interaktive Übung gleich miterstellt, mit der Ihre Schülerinnen und Schüler ihre Kenntnisse überprüfen können. Die abschließende Leistungsbewertung gibt Auskunft, wie erfolgreich die Übung absolviert wurde. Im Rahmen einer Freigabe können Übungsergebnisse auch an die Lehrkraft zurück übermittelt werden – eine tolle Idee als Hausaufgabe und für den Distanzunterricht, aber auch im Präsenzunterricht.

Und das Beste: MasterTool42 funktioniert ohne Installation direkt im Browser, sowohl auf Windows-PC wie auch auf dem Mac oder iPad. Probieren Sie es aus und entdecken Sie die Möglichkeiten mit einem MasterTool42-Benutzerkonto.

Copyright © 2022 Thomas Gottfried EDV - Alle Rechte vorbehalten

ImpressumAGB / NutzungsbedingungenDatenschutzerklärungWiderrufsbelehrung

YouTube-KanalFacebook-Seite